Home

Warum mache ich das?

Es ist für mich! Soviel sei im Vorfeld gesagt. Als blutiger Amateur in Sachen Fotografie stelle ich hier meine Bilder ein und schreibe über Dinge die mich beschäftigen und die in meinem Alltag eine Rolle spielen. Auch und besonders wenn sie nicht politisch korrekt sind.

Ich bin 50 Jahre alt und arbeite als Fahrbahnmarkierer, bin gelernter Koch und war bis 2015 in dem Beruf tätig. Nachdem ich dort aber nur noch vor dem PC saß und mein “Einfluß“ auf das Produkt immer weniger wurde, habe ich das Unternehmen nach über 20 Jahren verlassen und bin in den Vertrieb von Fahrbahnmarkierungsmaterial (was für ein Wort) gewechselt. Auch wenn der komplette Neustart mit Mitte 40 nicht leicht war, war es doch die richtige Entscheidung.

Da aber auch dort keine Möglichkeit bestand, auf das Produkt einzuwirken habe ich nicht wirklich Spaß daran gehabt. Durch die Verkleinerung der Belegschaft (klingt besser als Kündigung) fing ich dann bei einem ehemaligen Kunden an. Also verdiene ich nun mein Geld mit weißen Strichen auf der Straße. Wohlgemerkt nicht auf dem Strich!